Sad Neutrino Bitches - Weltraumendspurt 7'' (limited 200)

Mehr Ansichten

Sad Neutrino Bitches - Weltraumendspurt 7'' (limited 200)
6,00 €
Inkl. 19% MwSt.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Wir hören hier nicht weniger als eine Band, die es in unseren Breitengraden in dieser Form noch nie gab (außer denen selbst)! Sad Neutrino Bitches sind absolut einmalig. Warum? Hauptsächlich sind die Texte unglaublich sarkastisch, schräg und dreckig. So singt Highestvoiceonerarth mit seiner Crew über VW-Bus-Asis ("Willst nächtigen drin und Nachwuchs gebären"), Spießer ("Isst Schweinfleisch zu Ramadan - und Dein Sohn ist Polizist") oder gekürzte Mittel ("Für Fußballturniere im Sinne vom Grundgesetz"). Aber auch notorisch-sparsame Touristen, die am Wochenende gern einen kostenneutralen Ausflug in Gedenkstätten unternehmen, kriegen eine übergebraten: "Picknick am Erschießungsplatz - Ausflug ins KZ"). Nichts für Korinthenkacker mit moralisch stets sauberer Weste - dafür hektisch, immer augenzwinkernd und im Dadaistischen hochpolitisch.



Die Sad Neutrino Bitches spielen dazu ein Brett, das von Bands wie Oblivians, Zeke und Angry Samonas beeinflusst ist. Roh, an 80er-Trash- und Garage-Punk angelehnt, mit amerikanischen wurzeln. Es knallt an allen Enden. Während "VW-Bus-Asis" eine exorbitant orgasmische Highspeed-Rock'n'Roll-Peitsche samt fetter Hookline ist, erinnert "Mittel gekürzt" an die guten alten NDW-Bands, deren Namen wir alle längst vergessen haben, naja außer einen oder zwei. Sänger Highestvoiceonearth heißt nicht umsonst so. Alle halten ihn dank seiner champagnerglaszerberstenden Stimme ständig für eine Frau. Dadurch erhält die Musik nochmals einen ganz eigenen Dreh und die Band wird als "female fronted" gehandelt, obwohl tatsächlich nur der Stimmbruch ausgeblieben ist.



Die Herkunft von SNB ist in den Zeiten des "Wir wollen den Ossi endlich verstehen" natürlich auch nicht uninteressant. Neben Bass-Italiener Bodo Barilla sind die beiden anderen Mitglieder in den tiefsten Ostprovinzen Vogtland und Nordharz aufgewachsen. Anschließend traf man sich bei der Ausbildung im thüringischen Jena, wo die Band beheimatet ist. Und die Frage bleibt: Wie kann so ein geiler Punk-Scheiß im naziverseuchten Osten entstehen?! Ohne Luft von außen, mit all den Widersprüchen und Ungereimtheiten? Die Antwort lassen die Sad Neutrino Bitches offen. Und der Bandname? Geschenkt! Den haben sich die drei altgewordenen Punks mit Anfang 20 gegeben. Also 1999. Da war sowas eben noch "cool". Jetzt würden sie lieber "Pisse", "Dÿse" oder "Fresse" heißen - naja, zu spät!



Die Platte ist eine Koproduktion der berüchtigten Labels Phantom & Spastic Fantastic. Artwork und Layout vom dynamischen Duo Ricaletto & Fuzzgun. Gemastert hat Daniel Husayn / North London Bomb Factory.


Lieferzeit: 2-3 Tage

ODER
Beschreibung

Details

Wir hören hier nicht weniger als eine Band, die es in unseren Breitengraden in dieser Form noch nie gab (außer denen selbst)! Sad Neutrino Bitches sind absolut einmalig. Warum? Hauptsächlich sind die Texte unglaublich sarkastisch, schräg und dreckig. So singt Highestvoiceonerarth mit seiner Crew über VW-Bus-Asis ("Willst nächtigen drin und Nachwuchs gebären"), Spießer ("Isst Schweinfleisch zu Ramadan - und Dein Sohn ist Polizist") oder gekürzte Mittel ("Für Fußballturniere im Sinne vom Grundgesetz"). Aber auch notorisch-sparsame Touristen, die am Wochenende gern einen kostenneutralen Ausflug in Gedenkstätten unternehmen, kriegen eine übergebraten: "Picknick am Erschießungsplatz - Ausflug ins KZ"). Nichts für Korinthenkacker mit moralisch stets sauberer Weste - dafür hektisch, immer augenzwinkernd und im Dadaistischen hochpolitisch.

Die Sad Neutrino Bitches spielen dazu ein Brett, das von Bands wie Oblivians, Zeke und Angry Samonas beeinflusst ist. Roh, an 80er-Trash- und Garage-Punk angelehnt, mit amerikanischen wurzeln. Es knallt an allen Enden. Während "VW-Bus-Asis" eine exorbitant orgasmische Highspeed-Rock'n'Roll-Peitsche samt fetter Hookline ist, erinnert "Mittel gekürzt" an die guten alten NDW-Bands, deren Namen wir alle längst vergessen haben, naja außer einen oder zwei. Sänger Highestvoiceonearth heißt nicht umsonst so. Alle halten ihn dank seiner champagnerglaszerberstenden Stimme ständig für eine Frau. Dadurch erhält die Musik nochmals einen ganz eigenen Dreh und die Band wird als "female fronted" gehandelt, obwohl tatsächlich nur der Stimmbruch ausgeblieben ist.

Die Herkunft von SNB ist in den Zeiten des "Wir wollen den Ossi endlich verstehen" natürlich auch nicht uninteressant. Neben Bass-Italiener Bodo Barilla sind die beiden anderen Mitglieder in den tiefsten Ostprovinzen Vogtland und Nordharz aufgewachsen. Anschließend traf man sich bei der Ausbildung im thüringischen Jena, wo die Band beheimatet ist. Und die Frage bleibt: Wie kann so ein geiler Punk-Scheiß im naziverseuchten Osten entstehen?! Ohne Luft von außen, mit all den Widersprüchen und Ungereimtheiten? Die Antwort lassen die Sad Neutrino Bitches offen. Und der Bandname? Geschenkt! Den haben sich die drei altgewordenen Punks mit Anfang 20 gegeben. Also 1999. Da war sowas eben noch "cool". Jetzt würden sie lieber "Pisse", "Dÿse" oder "Fresse" heißen - naja, zu spät!

Die Platte ist eine Koproduktion der berüchtigten Labels Phantom & Spastic Fantastic. Artwork und Layout vom dynamischen Duo Ricaletto & Fuzzgun. Gemastert hat Daniel Husayn / North London Bomb Factory.

Bewertungen