Disgusting News - Fressfeind LP (screenprinted flipside)

Mehr Ansichten

Disgusting News - Fressfeind LP (screenprinted flipside)
11,00 €
Inkl. 19% MwSt.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Sieben neue Lieder mit einer Länge von 1:04 und 2:25 Minuten. Auch auf Fressfeind wird nicht lange um den heißen Brei herum geredet, sondern direkt in die Gesichter der richtigen bzw. falschen Menschen gespuckt. Disgusting News bleiben sich somit textlich treu, alles anderer wäre aber auch einer Enttäuschung gleichgekommen. Horst S, Digitale Nomaden, Lohnarbeit, Wut und Hass.

Der Sound ist noch immer wundervoll dreckig, aber leider nicht mehr ganz so roh wie auf dem 2018er Demo. Ist das schon der Beginn der Professionalisierung? Wohl kaum. Das Schlagzeug treibt noch immer nach vorne, Bass und Gitarre tun ihr Bestes, um nach Punk und Hardcore zu klingen und die Sängerin Vanessa schreit sich weiterhin die Geschwüre, die tagtäglich bedingt durch die deutschen und weltweiten Zustände nachwachsen, aus dem Leib. Die Befürchtung liegt nahe, dass sie da leider noch viel schreien werden muss. Gut für mich, denn so kann ich mich nach Fressfeind vielleicht auf weitere Veröffentlichungen von Disgusting News freuen.



Lieferzeit: 2-3 Tage

ODER
Beschreibung

Details

Sieben neue Lieder mit einer Länge von 1:04 und 2:25 Minuten. Auch auf Fressfeind wird nicht lange um den heißen Brei herum geredet, sondern direkt in die Gesichter der richtigen bzw. falschen Menschen gespuckt. Disgusting News bleiben sich somit textlich treu, alles anderer wäre aber auch einer Enttäuschung gleichgekommen. Horst S, Digitale Nomaden, Lohnarbeit, Wut und Hass. Der Sound ist noch immer wundervoll dreckig, aber leider nicht mehr ganz so roh wie auf dem 2018er Demo. Ist das schon der Beginn der Professionalisierung? Wohl kaum. Das Schlagzeug treibt noch immer nach vorne, Bass und Gitarre tun ihr Bestes, um nach Punk und Hardcore zu klingen und die Sängerin Vanessa schreit sich weiterhin die Geschwüre, die tagtäglich bedingt durch die deutschen und weltweiten Zustände nachwachsen, aus dem Leib. Die Befürchtung liegt nahe, dass sie da leider noch viel schreien werden muss. Gut für mich, denn so kann ich mich nach Fressfeind vielleicht auf weitere Veröffentlichungen von Disgusting News freuen.
Bewertungen